Das Dialogmuseum Frankfurt vertraut auf Social Media – und Culturetainment

Das Dialogmuseum auf der Hanauer Landstraße

Das Dialogmuseum auf der Hanauer Landstraße

Irgendwie war allen Beteiligten im Dialogmuseum Frankfurt schon lange klar, dass etwas in Sachen Social Media passieren müßte. Aber wie startet man? Was kommt zuerst – wie sieht die Strategie aussehen? Was machen die anderen? Welche Vorausssetzungen werden benötigt?

Wir von Culturetainment schätzen das Dialogmuseum und seine tollen Ausstellungen wie Dialog im Dunkeln schon sehr lange. Unser erstes Treffen zum Thema Social Media fand im Oktober statt. Wir haben den Verantwortlichen des Dialogmuseums Frankfurt einen kurzen Überblick gegeben, was möglich ist in Sachen Social Media und Museen, und aktuelle Beispiele aus der Praxis vorgestellt.

In einer ersten Diskussion wurden die Voraussetzungen vor Ort gescannt: Wie flexibel ist die vorhandene Homepage, wie flexibel ist das eventuelle Personal in seiner Zeit, was sind eigentlich die Ziele, die das Dialogmuseum mit Social Media erreichen möchte.

Der entscheidende Satz kam von der Geschäftsführerin des Dialogmuseums selbst: “Wir haben in eigenen Befragungen festgestellt, dass das wirksamste Werbeinstrument das Weitersagen unter Bekannten ist. Social Media ist für mich nichts anderes als die Professionalisierung von Mundpropaganda. Das machen wir!” Einfacher und mehr auf den Punkt kann man es nicht sagen!

Die Geschäftsführerein des Dialogmuseums - Klara Kletzka

Getreu der Regel, dass es für Social Media immer einer Basis im Netz bedarf, die möglichst flexibel, schnell und von jedermann aus dem Team änderbar ist, haben wir für das Dialogmuseum in Frankfurt ein Komplettpaket geschnürt, das in einem ersten Schritt eine neue Website auf der Basis von WordPress beinhaltet.

Diese Seite steht kurz vor der Fertigstellung durch Culturetainment Solutions. Ab dem Punkt, an dem die Seite online geht, werden wir zusammen mit den Mitarbeitern des Dialogmuseums die Social Media Strategie weiterentwickeln und so das Dialogmuseum auch zu einem Player in der stetig wachsenden Gemeinde von Museen machen, die auch im Netz Ihre Besucher finden und adäquat mit Inhalten versorgen.

Wir werden den Prozess auf dieser Seite weiterhin dokumentieren.